Transaktionsanalyse für's Ohr

Podcast

Sechs Gründe
12. April 2022

Sechs Gründe, weshalb wir psychologische Spiele spielen

Episode 137

Wir unterhalten uns darüber, wie Eric Berne die Vorteile oder Nutzen von Spielen beschrieben hat.


Nutzeffekte von Spielen

In seinem Buch „Spiele der Erwachsenen“ geht Eric Berne im fünften Kapitel der Frage nach, weshalb Menschen Spiele spielen.

Im großen Ganzen gesehen, liegt der Nutzeffekt eines Spiels vor allem in seinen stabilisierenden (homöostatischen) Funktionen.

Eric Berne

Berne erläutert, was er mit stabilisierenden Funktionen meint, indem er sechs Nutzeffekte beschreibt:

  • Biologischer Nutzen
  • Existenzieller Nutzen
  • innerer psychologischer Nutzen
  • äußerer psychologischer Nutzen
  • innerer sozialer Nutzen
  • äußerer sozialer Nutzen
Nutzeffekte von Spielen (Eric Berne)

Höre jetzt unser Gespräch und erfahre mehr über die von Berne beschriebenen Nutzeffekte von Spielen.

Weitere Episoden zum Thema Spiele


Diese Episoden könnten dir auch gefallen

Zwanzig zwanzig

Zwanzig zwanzig

Die Zyklen der Entwicklung

Die Zyklen der Entwicklung
{"email":"ungültige E-Mail-Adresse","url":"ungültige Webseite","required":"Bitte alle mit * markierten Felder ausfüllen"}
>