Transaktionsanalyse für's Ohr

Podcast

3. Dezember 2019

Stephen Karpman und das 10%-Lösungs-Dreieck

Episode 086

Im zweiten Teil der Serie zu Stephen Karpman besprechen wir seine 10%-Regeln und wie sie helfen, nicht ins Drama-Dreieck einzusteigen.


Das 10%-Lösungs-Dreieck

Stephen Karpman beschreibt ein Prinzip, wie Dramen „entdramatisiert“ werden können. Er nennt das Prinzip die „10%-Lösung“.

Du kannst hier das Wort Lösung in seiner chemischen Bedeutung verstehen, das heißt, eine Mischung, in der 10% einer anderen Substanz ist, ein wenig wie eine 70% oder 90%-ige Lösung in Alkohol, die du in der Drogerie kaufen kannst.

Stephen Karpman

Beim 10%-Lösungs-Dreieck geht es also darum, das Drama-Dreieck „aufzulösen“. Der Kern bilden dabei die fünf „10%-Regeln“.


10%-Regel Nr. 1

Es gibt mindestens 10% gute Absichten in jedem Spiel.


10%-Regel Nr. 2

In jeder geäußerten Idee steckt mindestens 10% Wahrheit.


10%-Regel Nr. 3

Mindestens 10% der Bevölkerung hätte genauso reagiert.


10%-Regel Nr. 4

Wenn wir im Spiel sind, ist mindestens 10% dessen, was wir sagen falsch.


10%-Regel Nr. 5

Jede ins Drama-Dreieck involvierte Person spielt mindestens 10% jeder Rolle (Verfolger, Retter, Opfer) gleichzeitig.

10%-Lösungs-Dreieck (Stephen Karpman)

Höre unser Gespräch in dieser Episode und du erfährst mehr über das Prinzip der 10%-Lösung!


Buch zum Thema


Diese Episoden könnten dir auch gefallen

Durch welche Brille schaust du in die Welt?

Disposition Diamond: Grundpositionen differenziert betrachtet

Wie du das Egogramm für die Persönlichkeitsentwicklung nutzen kannst

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit markiert.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}