Passivität

Passivität

Jacqui Schiff und ihr Mann Morris behandelten psychotische Jugendliche. Sie und später auch einige ihrer Kinder haben im Zusammenhang mit ihren Erfahrungen wertvolle Beiträge zur Transaktionsanalyse beigetragen, die unter dem Überbegriff „Passivität“ zusammengefasst sind und nicht nur für die Arbeit mit Psychosen Bedeutung haben. Es geht dabei um die Frage

wie Menschen ihre Probleme und Herausforderungen nicht oder nicht effektiv angehen.

Unsere Mini-Serie zum Thema Passivität

Teil 1:
Überblick über die Passivitätstheorien

Passivität (Transaktionsanalyse)

Teil 2:
Bezugsrahmen

Bezugsrahmen

Teil 3:
Symbiose

Symbiose

Teil 4:
Die internen Prozesse des Redefinierens:

Discounts, Grandiosität und Denkstörungen

Redefinieren - interne Prozesse

Teil 5:
Passive Verhaltensweisen und Redefinitions-Transaktionen

Passives Verhalten