Transaktionsanalyse für's Ohr

Podcast

1. April 2015

„Sie haben schöne Augen!“

Episode 003

Was geschieht, wenn du der Kassiererin im Lidl ein Kompliment für ihre Augen machst? Nach der letzten Episode zum Thema Strokes hat Jürg das gemacht. Er erzählt Christin davon und auch von der Reaktion der Kassiererin. Das Gespräch dreht sich dann wie bereits letztes mal um Strokes. Christin und Jürg erklären unter anderem auch, weshalb sie den englischen Begriff „Stroke“ verwenden und nicht eine deutsche Übersetzung, z. B. Streicheleinheit oder Zuwendung.

Im Gespräch fällt der Begriff „Plastikstroke“. Damit sind Komplimente gemeint, die nicht aufrichtig sind und daher auch als nicht echt (Plastik) empfunden werden.

Print Friendly, PDF & Email

Diese Episoden könnten dir auch gefallen

Gemeinsam sind wir eine ganze Person

Die Gouldings und Engpässe

Fanita English – eine bemerkenswerte Person

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit markiert.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}