Transaktionsanalyse für's Ohr

Podcast

15. März 2022

Aspekte wirksamer Supervision

Episode 135

Wir unterhalten uns über Anregungen von Petruska Clarkson und Marco Mazzetti zur Frage, was wirksame Supervision ausmacht.


Checkliste von Petruska Clarkson

  • Ein Vertrag wird geschlossen.
  • Das Schlüsselthema wird identifiziert.
  • Die Wahrscheinlichkeit zu schaden wird minimiert.
  • Entwicklung wird ermöglicht.
  • Der/die Supervisor:in modelliert/gestaltet den Prozess.
  • Zwischen Supervisor:in und Supervisand:in besteht eine gleichwertige Beziehung

Operationale Punkte von Marco Mazzetti

  • Etabliere einen klaren und geeigneten Vertrag.
  • Erkenne das Schlüsselthema.
  • Stelle einen wirksamen emotionalen Kontakt her.
  • Achte auf ausreichenden Schutz für alle involvierten Personen.
  • Erweitere das Entwicklungspotential.
  • Sei wachsam gegenüber dem Parallelprozess und nutze ihn effektiv.
  • Ermögliche eine gleichwertige Beziehung.
Supervision (Marco Mazzetti)

Höre jetzt unser Gespräch zu den obigen Punkten.

Quellen

  • Marco Mazzetti (2007): Supervision in Transactional Analysis An Operational Model. In: Transactional Analysis Journal, Vol. 37, No. 2, April 2007

    Übersetzung:
    Marco Mazzetti (2019): Die Supervision in der Transaktionsanalyse – ein operationales Modell. In: Zeitschrift für Transaktionsanalyse, 1/2019

Erwähnte Episode

Online-Supervisionsgruppe

Diese Episoden könnten dir auch gefallen

Bist du immun gegen Veränderung?

Bist du immun gegen Veränderung?

Zwanzig zwanzig

Zwanzig zwanzig
Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit markiert.

4 × zwei =

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>