Was hinter den 3 P steckt

Episode 036

Permission, Protection, Potency – die 3 P. Woher kommt diese „Formel“? Wie nutzen wir die 3 P in unserer Arbeit? Welche Bedeutung haben sie für die Persönlichkeitsentwicklung?


Pat Crossman sowie später Claude Steiner und Eric Berne beschreiben die Wichtigkeit der 3 P-Aspekte (Permission, Protection, Potency) im psychotherapeutischen Kontext. Wir unterhalten uns in diesem Podcastbeitrag darüber und diskutieren, welche Bedeutung die 3 P in anderen Anwendungsfelden und im Zusammenhang mit Persönlichkeitsentwicklung haben.

Höre jetzt unseren Beitrag und erfahre mehr über die 3 P.


Mehr zum Thema:

Schreibe einen Kommentar:

2 Kommentar/e
Olga says 28. Dezember 2018

Hallo Jürg, der Link zu 3P-Entwicklungsschnecke (Blogbeitrag von Jürg Bolliger) funktioniert leider nicht. Könntest Du vielleicht dieses Modell direkt anhängen? Vielen Dank! Freundliche Grüße, Olga

Reply
    Jürg Bolliger says 28. Dezember 2018

    Liebe Olga,
    vielen Dank für den Hinweis. Ich habe den Link nun korrigiert. Jetzt müsste er funktionieren.

    Beste Grüsse
    Jürg

    Reply
Add Your Reply